Herzlich willkommen!
Schaut euch um und kommt doch mal wieder vorbei.
Ich freue mich!

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Frohe Weihnachten

wünsche ich euch allen dort draußen im Bloggerland!

Meine persönlichen Weihnachtswünsche sind nun überall angekommen,
doch jetzt möchte ich auch allen meinen Lesern
ein frohes Fest,
besinnliche - nicht zu stressige - Tage
und einen guten Start ins Neue Jahr wünschen!


" Verzaubert liegt die Welt in weiss,
noch immer fallen Flocken leis,
Verzaubert scheint die Sternenzeit,
und immer wieder werden Herzen weit."

Nun ja, mit der "Welt in weiss" liege ich ziemlich falsch,
aber vielleicht wird es ja noch was mit dem Schnee.

Ich jedenfalls genieße die freien Tage,
nähe das Binding an meine neue weihnachtliche Tischdecke,
die es leider nicht geschafft hat,
heute schon an ihrem Platz zu liegen.

Mit dieser wunderschönen Krippe
(aufgenommen letzte Woche auf dem Hamburger Weihnachtsmarkt am Rathaus)
verabschiede ich mich für dieses Jahr!

Freitag, 14. November 2014

Spirelli-Experiment

Man/frau nehme:

Für 1 Set
von 4 Stoffen je 2 Streifen von 6,5 cm Breite,
nähe damit zwei gleiche Streifenpaneele,
schneide diese mit Hilfe eines 60°-Lineals
in 10 Dreiecke
(5 von oben und 5 von unten)
und nähe diese wieder zusammen.
Anschließend sandwichen,
knapp neben der Nahtlinie quilten,
Binding drum
und:

Fertig sind neue Tischsets!
 
Sie sind für die Geschenkekiste bestimmt und ich weiß auch schon,
wen ich damit "beglücken" werde.
 

 Auch wenn sie ein bißchen frühlingshaft aussehen .

Noch eine Anmerkung: von einem Streifenpaneel konnte ich 9 Dreiecke schneiden.
Es bleibt also vom 2. Paneel ein Reststück übrig, dass nun auf Weiterverarbeitung wartet.
Wahrscheinlich gibt es also noch 2 (1 pro Farbe, denn der gelbe Stoff hat für 4 Streifen nicht mehr gereicht) 6-Eck-Deckchen.
 
Aber nun liegen Weihnachtsstöffchen unter der Nadel
und bald kann ich ein weiteres Experiment abschließen.
 
Bis dahin liebe Grüße
und ein schönes Wochenende euch allen
 
Rosi
 


Freitag, 7. November 2014

Ein neuer kleiner Erdenbürger .....

.... ist angekommen!
Schon vor guten 4 Wochen.
Allerdings konnte ich mich erst jetzt davon überzeugen,
dass meine liebe Kollegin und ihr Mann alles richtig gemacht haben.

Alles dran, an dem kleinen Mann !
Und so konnte ich bei einem "Besichtungstermin" auch endlich mein Geschenk übergeben.

Aus diesen Dimples-Stoffen (nur der helle ist kein Dimples)

diesen Stoff-Bildchen aus meinem Fundus

 und einer doppelt gelegten Fleece-Decke


ist nach knapp 30 Arbeitsstunden 
(zum ersten Mal und nur aus reinem persönlichen Interesse habe ich mal alle Arbeitsminuten aufgeschrieben und addiert)

diese Baby-Krabbel-Decke entstanden:
Die Inspiration dazu habe ich gefunden "auf Pinterest.de".
Eine Menge Rechenarbeit war nötig, aber ich habe in der Schule anscheinend gut aufgepasst.
Alle Ecken haben gepasst und ich hab nix verschnitten.

Aus Restchen eine Karte gewerkelt und ein Fotoshooting auf dem Spielplatz inszeniert
(inspiriert von Katrin's tollen Fotos) und dann ..... loslassen und verschenken *seufz*.
Mama und Papa haben sich sehr gefreut,
Baby hat's noch nicht interessiert .


Und warum habe ich solange nicht gepostet?
Das ist ein eher trauriger Anlass, nach dem Motto: "Einer kommt - und einer geht."

Aber nun bin ich wieder im Bloggerland,
und wenn auch meine Zeit sich nicht wirklich vermehrt hat,
möchte ich wieder aktiver werden.

In diesem Sinne, euch allen ein gesundes, kreatives und vielleicht sogar sonniges Wochenende


Donnerstag, 14. August 2014

Geschlossen?

NEIN, natürlich ist mein Blog nicht geschlossen,
wenn ich auch lange - sagen wir mal - schreibfaul war.
Es sind halt oft so viele andere Dinge zu tun.
im Gärtchen werkeln,
rumfaulenzen,
Motorradfahren,
arbeiten gehen *augenroll*
......
Naja, ihr wißt schon.

Nähtechnisch war auch nicht viel los mit mir in den letzten Wochen,
hier ein bißchen gewerkelt,
da ein bißchen,
aber eben nix richtiges fertig gemacht.

Bis auf gestern!
Da hat es mich gepackt, mein ziemlich "schmuddeliges" Handytäschchen,
dass ich nach der genialen TaTüTa-Anleitung von Sloeber genäht hatte,
und dass dringend einer Wäsche bedarf.
Da muss natürlich ein Ersatzkleidchen her.
Und so hab ich mal ratzfatz 7 neue Täschchen genäht,
denn auch die Geschenkekiste braucht Futter,
und schließlich kommt der Herbst und die Schnupfenzeit näher und näher.
 Ups, mein eigenes hat's gar nicht auf's Foto geschafft, denn es ist schon in Amt und Würden.

Und jetzt zeige ich noch das Foto mit dem Bezug zum Post-Titel,
aufgenommen in der unmittelbaren Nachbarschaft


Nun, immerhin läuft jetzt bestimmt niemand über diese tolle Wiese 

Euch allen einen schönen Abend

 

Dienstag, 8. Juli 2014

Zurück aus dem Urlaub …

…. bin ich schon seit ein paar Tagen und mittlerweile schon wieder „auf Arbeit“.
Die Zeit vergeht sooo schnell, besonders, wenn es schön ist!
Und wenn es schön ist, mache ich ‘ne Menge Fotos J!
Nein, keine Angst, die zeige ich euch nicht alle,
aber ein paar muss ich loswerden!
Wir waren mit unserem Motorrad-Club im Erzgebirge, in Oberwiesenthal, und haben von dort sehr schöne Touren unternommen,


z.B. nach
Karlsbad in der Tschechei

 
Ein hübsches Kurstädtchen, über dass man folgendes lesen kann (Quelle: Wikipedia)
< In Meyers Konversationslexikon
von 1898 ist über die Kur in Karlsbad zu lesen: „Man trinkt des Morgens 3-6 Becher und gebraucht sowohl Mineralwasser- und Dampfbäder als auch mit vielem Erfolg Moorbäder, zu denen die Schlammerde dem Franzensbader Moorlager entnommen wird. Von Wichtigkeit sind auch die Quellenprodukte von Karlsbad und zwar das Sprudelsalz, welches durch Abdampfung der Sprudelquelle […] gewonnen wird. […] Die jährliche Versendung an Karlsbader Mineralwasser betrug über 1 Mill. Flaschen und Krüge, an Sprudelsalz und Sprudelseife über 23.000 kg.">

Wenn ich allerdings das letzte Foto mit den Salzablagerungen betrachte, so möchte ich dort KEINEN Schluck Heilwässerchen zu mir nehmen.
 Wir haben ein Motorradmuseum und Deutschlands einziges
Suppenmuseum
in Neudorf / Erzgeb. besichtigt.
 Wegen des starken Regens an diesem Tag, haben wir statt der Motorräder die Fichtelbergbahn genommen.
Es war ein absolut schöner Tag, und meiner lieben Freundin Katrin müssen die Ohren geklungen haben J!
Sooo schöne Suppenkellen ….. !!!!
 
Eine weitere Tour führte uns in die Tschechei nach Kadan und Most.
Durch dieses hohle Gäßchen haben wir uns gezwängt J !
Nein, wir haben alle hindurch gepasst!!!!
Auch ein Abstecher nach
Dresden
stand auf dem Programm:
Leider war die Zeit viel zu kurz, wir konnten nur in die Frauenkirche hineinschauen.
SUPER!
Alles andere haben wir nur von außen gestreift, was bedeutet, dass wir da nochmal hin „müssen“ J
Den Abschuss unsere Tour haben wir dann im Elbsandsteingebirge gemacht.
Nach einer sonnigen Dampfschifffahrt auf der Elbe entlang der bekannten Silhouette,
sind wir am nächsten Tag zur Bastei hochgewandert – in strömendem Regen.
 Gelohnt hat es sich trotzdem!
 
Nun hat der Alltag uns wieder und so langsam kribbelt auch das Nähfieber wieder
in meinen Fingern.
Es gibt so einiges zu tun:
der Mai-Mystery von RoteSchnegge wartet,
ein paar Geschenke sollten begonnen (und auch beendet) werden,
usw. .....
 
Euch allen vielen Dank für die Geduld beim Bildergucken und Lesen
und eine schöne Woche noch

 
Deutschlandfahne schwingen
Und heute Abend:
DAUMEN DRÜCKEN !!!
 
 


Dienstag, 17. Juni 2014

Kleine Häkelei .....

..... ohne große Worte:
Gefunden auf Pinterest
gehäkelt in der Halbzeitpause!

Allen Fussballbegeisterten wünsche ich viel Spaß beim Gucken,
allen Nicht-Begeisterten ein großes kreatives Schlupfloch *g*


Deutschlandfahne schwingen
Und ich begrüße herzlich meine neue Leserin Sigrid!
Schön, dass du da bist *winke an den Thur* !!!