Herzlich willkommen!
Schaut euch um und kommt doch mal wieder vorbei.
Ich freue mich!

Freitag, 30. Juni 2017

Schon ein halbes Jahr ....

...ist vergangen.
Schon wieder Zeit für den Instagram-Monatsrückblick



1. Blüschen St.Tropez Scoop Neck  #1
2. "Auf Streife" für meine neuen Tischsets
3. Stricken geht auch - so ab und an
4. und 5. Mit dem Motorrad durch Eifel und Westerwald
6. und 7. Neues vom Grill, mal keine Steaks oder Würstchen,
sondern Gefülltes Schweinefilet und Apfel-Flammkuchen - lecker!
8. der Kreis schließt sich: St.Tropez Scoop Neck  #2 im letzten Arbeitsschritt.

Der Juni war ziemlich vielseitig 😄.
Schade, dass er vorbei ist.
"Bye, bye June - hello July!"

Euch allen ein schönes Monatsanfangswochenende

Donnerstag, 29. Juni 2017

In Saint Tropez .....

.... scheint ja meist die Sonne.
Zumindest, wenn man der Werbung glaubt.
Dort treffen sich auch die Reichen und Schönen,
zeigen ihre Yachten und ihre teuren Designerklamotten.

Nein, ich bin nicht neidisch.
Ich bin nicht reich, aber glücklich;
ich bin schön genug so, wie ich bin;
ich habe keine Yacht - und brauche auch keine;
aber "Designer"klamotten....
die habe ich!
Nicht teuer, dafür selbst gemacht:

St. Tropez Scoop Neck  😊
Nach einem Freebook (mit einer minimalen Änderung der Hüftweite😏)
von allfreesewing aus Stoff "Allium" von Makerist.

Und am letzten regnerischen Sonntag im Rheinland
folgte Nr. 2 aus einem Rest von Blusenstoff (von Stoffkontor),
der noch in der Schublade schlummerte

Nun kann der Sommer ruhig hier bleiben,
ich bin gerüstet.


Und heute verlinke ich auch mal wieder zu RUMS.

Euch allen ein schönes, sonniges  Wochenende






Mittwoch, 21. Juni 2017

Von Euphorie nach Frust ....


…. und zurück zu Freude.

Diese Reise habe ich in den letzten Wochen unternommen – mit einem langen Zwischenstopp in „schlaf-mal-drüber“

Aber zurück auf Anfang:
Ich hatte grau-gelbe und gelb-graue Stöffchen gesehen und weil mir die Farbkombination so gut gefiel auch ganz spontan gekauft.
Tischsets sollten es werden, das wusste ich sofort!
Beim Ausmisten aller meiner alten PW-Zeitschriften fiel mir auch eine Anleitung auf und sehr euphorisch machte ich mich ans Werk:

Oval, 4 Stück an der Zahl, sichelförmige Vorlagen mit Verschnitttechnik
(also aus jedem Stoff 4 verschiedene Teile, die dann untereinander getauscht werden).
Soweit – so gut, aber das Zuschneiden mit den Papierschnitteilen hat mir schon nicht wirklich gefallen.

Nach dem Zusammennähen des ersten Sets hätte ich eigentlich schon aufhören müssen,
aber nein, ich wollte es ja so!

Und dann hatte ich aus den schönen Stoffen 4 ovale „Dinger“ genäht, die ich überhaupt nicht mehr schön fand, sondern eher nichtssagend (und auch noch wellig .... 😤)

Ich war in *Frust* angelangt.

Hier legte ich jetzt den Zwischenstopp *schlaf-mal-drüber* ein.

Dort blieb ich wirklich und wahrhaftig satte 4 Wochen, in denen ich die „Dinger“ dauernd im Blickfeld hatte.

Ein Foto in Pinterest brachte mir schließlich die Erkenntnis und den Entschluss, weiterzufahren.    Also beherzt den Nahttrenner gegriffen und ruck-zuck (naja, eher *nöhl-nöhl*) alles wieder aufgetrennt.

Dann Streifen geschnitten
 und so euphorisch, wie am Anfang der Reise unter Zugabe von purem Gelb,
wieder zusammengesetzt.

Et voilà:
2 (bißchen Verschnitt war leider nun dabei) neue sonnige Tischsets

die mir wirklich gut gefallen!

Angekommen - Endstation: *Freude*!

Und nochmal eine Collage aus Fotos, die in der Sonne geknipst sind,
denn die Sets haben das Namenslabel "Good Day, Sunshine!" bekommen.




Meine Quelle der Inspiration war übrigens Misspatchwork mit ihren wunderschönen Tischläufern.
Danke, Gudrun 💕!

In diesem Sinne: schöne sonnige Tage euch allen!

Donnerstag, 1. Juni 2017

Mein Termin war gestern .....

.... denn gestern war der 31. Mai und eigentlich
der Tag, um die Instagram-Collage zu zeigen.

Nun ja, ich hoffe meine tausende LeserInnen konnten sich bis jetzt gedulden.
Hier ist sie:
Mein Blog war den ganzen Monat über still und auch auf
Instagram war nicht so besonders viel los.
Trotzdem ist ein bißchen was zusammengekommen
1.  Ich war -zum ersten Mal- auf der Nadelwelt und es war wunderschön!
Meine Mitbringsel sind aber noch unangetastet.
2. Pünktlich zum Muttertag öffnete sich die erste Rose
3. Ein neues Projekt beginnt
4. Feierabend mit Hugo und einem Rezeptheft, 
auch geeignet für Fleischesser (wie mich 😉)
5. Das Muster ist "gelegt"
6. So habe ich das gern: 27° heißt: Socken aus!
7. Mit oder ohne Rand war die Frage
8. Projekt "Bali-Fahnen" fertig - ohne Rand!

Ich wünsche euch einen schönen Juni